Lieblingsteil Culotte – auch im Winter?

Entweder man mag sie oder man mag sie nicht: die Culotte (ehemals: Hosenrock). Seit einigen Saisons sind sie in vielen Modezeitschriften zu finden, im Straßenbild haben sie sich (noch) nicht durchgesetzt.

Neulich stand ich vor der Frage, ob ich nicht eines meiner Lieblingssommerteile, eben eine Culotte aus einem ganzjahrestauglichen Jeansstoff nicht auch jetzt im Herbst tragen könnte. Im Sommer war alles ganz einfach: sportlich mit Sneakern zur Radtour mit anschließendem Besuch im Biergarten und mit hohen Sandalen im Büro, auch bei Besuchen von Lieferanten.

 

Gibt es ein Pendant für den Winter?

 

Ein Oberteil war schnell gefunden. Ich habe mich für einen schlichten, schwarzen Rollkragenpullover entschieden. Es hätte auch eine enger geschnittene Bluse oder ein langärmeliges T-Shirt sein können.

Und dann begann die Herausforderung: welche meiner Schuhe würden in dieser Jahreszeit dazu passen?

Ich begann mit einem schwarzen Slipper mit wenig Absatz. Es folgte ein schwarzer Schnürer mit ca. 5 cm Absatz.

 

 

Dann kamen die Stiefeletten dran: erst anthrazit, dann cognac und zuletzt der Farbtuper in bordeaux.

 

 

Hochgeschlossene Pumps habe ich ebenso probiert – hat mir nicht so gut gefallen. Auf das Bild habe ich verzichtet.

 

Mein Favorit?

 

Meine klaren Favoriten nach meiner Schuhanprobe sind ganz klar die Stiefeletten in cognac und bordeaux. Aber auch der hohe Schnürer. Wie Sie sehen, schlägt mein Herz hier für Modelle mit Absatz.

Es sind durchweg bequeme Modelle aus weichem Leder, teils mit Fußbett, in denen ein Arbeitstag überstanden werden kann – aber das ist ein ganz anderes Thema.

P.S.: Ich habe bewusst auf Sneaker verzichtet, die gehen immer. Für meinen persönlichen Geschmack passen sie besser in den Sommer, daher ist mein Schuhschrank in dieser Hinsicht für den Winter eher sparsam bestückt.

 

Es bloggte: Gabriele Hoffmann-Hegger


Haben Sie eigene Stylingideen für Culottes? Wir freuen uns auf Ihre Kommentare!

 

Schreibe einen Kommentar